Nachrichten - Datum

Wieso nutzen Sie TYPO3 als CMS?

Die Frage warum wir hauptsächlich TYPO3 nutzen, wird uns häufig bei Computer-Zauber gestellt. Meistens gibt es noch den Nachsatz, dies ist doch so schwer und da kann man keine Inhalte selber pflegen. Danke, ich freue mich über solche Aussagen, denn nun kann ich so richtig loslege:

Shutterstock_348707264

TYPO3 ein Open Source Enterprise Content Management System (CMS)

Egal ob ein Start-up Unternehmen, ein Einzelunternehmer oder ein großes weltweittätiges Unternehmen, für jeden bietet TYPO3 lizenzfrei alles was eine zeitgemäße Website haben muss. Ein CMS, das sich allen Änderungen und Bedürfnissen beim Firmenwachstum anpassen kann. TYPO3 bietet alle Funktionen wie z. B. Mehrsprachigkeit, Einrichtung unterschiedlicher Redakteure (je nachdem was der Redakteur für Arbeiten übernimmt), mit gezielten Freigaben, Mehrbenutzer, Sicherheit und durch Erweiterungen sind alle Wünsche offen. Sei es z. B. mit „cal“ (T3Kalender) die Abwicklung und Buchung der Termine für die Lernzielkontrolle an einer Schule abzuwickeln.

Schulungen für Redakteure sind bei TYPO3 das A und O

Meiner Meinung nach ist das Backend sehr übersichtlich und klar strukturiert. Für einen Redakteur ist es sinnvoll die Rechte zu begrenzen, damit keine Überfrachtung stattfindet. Mit einer individuellen Schulung habe ich es nun schon über 10 Jahre geschafft, nicht so Computer affinen Menschen die Pflege Ihrer Website beizubringen. Schlimm wird es, wenn der Kunde sagt, schaue ich mir selber an, kann ich bestimmt… und nicht selten hört man dann die negative Rückmeldung.

Das Dreigestirn: TYPO3 Community, TYPO3 Association und TYPO3 GmbH

Die TYPO3 Community, TYPO3 Association und die TYPO3 GmbH garantieren den Fortbestand. Dieses Dreigestirn bietet meiner Meinung die Sicherheit für ein weiterhin stets sicheres, modernes CMS. Wenn man schaut wie viele Freelancer und Agenturen freiwillig Mitglied in der TYPO3 Association sind und damit die Sicherheitskontrollen und Weiterentwicklungen stetig finanziell unterstürzen, das ist ein Wahnsinn. So denke ich auch, ich verdiene Geld mit der Erstellung von TYPO3 Websites, da ist es meiner Meinung nach Pflicht Mitglied zu werden. In den über 10 Jahren habe ich den Zusammenhalt und das Engagement von vielen TYPO3lern kennengelernt, da kann ich nur sagen Hut ab! Die Hilfsbereitschaft untereinander ist sehr ausgeprägt.

Die Sicherheit von TYPO3

Wieso wird in Studien TYPO3 als sehr sicheres CMS ausgewiesen? Die Sicherheit verdankt TYPO3 dem Core Team. Das Core Team arbeitet unermüdlich daran, TYPO3 sicher zu halten und dies gilt genauso für Erweiterungen, die man für TYPO3 herunterladen kann. Es werden ständig Reviews gefahren und alle Ecken und Kanten die bei der Arbeit auftreten, kann man melden und den Meldungen wird nachgegangen. Kaizen ist für TYPO3 durch das Zusammenspiel aller gewährleistet.

Der Wandel von TYPO3

Ich arbeite mit TYPO3 seit über 10 Jahren, und wenn man alte Bücher oder Unterlagen anschaut, genial wie einfach viele Dinge für Redakteure und Programmierer geworden sind.

Ich denke diese Veränderungen verdankt man echten Pionieren in Verbindung mit der TYPO3 Community. Diese Pioniere können Einzelpersonen wie Jo Hasenau (Gridelementen, …), Wolfgang Wagner (erstellt bei jweiland.net Video-Training und Bücher) oder Firmen wie Pixelant AB (t3kit, Frontend Editor) oder dkd (Solr, t3kit, …) sein. Alle kleinen und großen Pionierarbeiten würden hier den Rahmen sprengen. Danke für das Engagement rund um TYPO3.

Vorstellung der T3UXW17

2014 haben Jo und Petra Hasenau die TYPO3 User Experience Week neu aufgelegt. Eine Woche lang treffen sich 30 Personen, die entweder als Designer/in, Programmierer, Core-Entwickler oder… tätig sind, im nirgendwo. Fern ab im tiefsten Harz, ohne Ablenkungen beraten, planen, testen und entwickeln Sie, wie TYPO3 noch besser werden kann.

Dabei entstanden Verbesserungen für die Arbeit im Backend, zusätzlich wurde hier der Grundstein für die Distributionen gelegt. Die Idee des Frontend Editings wurde im Harz geboren und Pixelant kümmert sich um die Weiterentwicklung. Weiterhin wurden dort die Ideen für die Guided Tours und für die Erweiterung „form“ geschmiedet. Die Weiterentwicklung der Erweiterung „form“ hat TRITUM übernommen. Ein wichtiges Thema das Übersetzungs-Handling, einige der entwickelten Änderungen konnten bereits in den TYPO3 Kern einfließen.

Wie kann ich die Weiterentwicklung von TYPO3 unterstützen?

Sie sind kein TYPO3 Entwickler, erfreuen sich aber an Ihrer TYPO3 Website? Oder Sie verdienen durch den Einsatz mit TYPO3 Geld? Dann nutzen Sie die unterschiedlichen Möglichkeiten die TYPO3 Weiterentwicklung zu unterstützen. Aktuell werden noch Sponsoren für die T3UXW gesucht. Damit könnten Sie z. B. die Weiterentwicklung des Übersetzungs-Handling und viele weitere kreative Ideen für TYPO3 fördern. Im vorherigen Abschnitt konnten Sie lesen, welche Ideen da gereift sind und vielleicht profitiert Ihre Website bereits von diesen Neuerungen.

Streben Sie eine dauerhafte Unterstützung an, dann wählen Sie eine der vier Association Mitgliedschaften, wir freuen uns auf Sie.

Mein Fazit

Mit der Wahl von TYPO3 setzen Sie auf ein stets innovatives, modernes und sicheres CMS. Wer mit TYPO3 arbeiten möchte, egal ob als Programmierer oder Redakteur, sollte sich die Zeit einräumen, den Kontakt zur Community zu suchen und/oder Schulungen besuchen. Gerade Auszubildenden bietet das T3Rookie Projekt einen einfachen Einstieg in die TYPO3 Welt.

Da vieles nur mithilfe von Sponsoren möglich ist, wünsche ich allen TYPO3 Freunden, Nutzern und Enthusiasten ein fröhliches Sponsoring und viel Spaß bei der Arbeit mit TYPO3.

TYPO3 is still here.

Nach oben